Hotels in Debrecen

3 empfohlene Unterkünfte in Debrecen

debrecen hotels
Einige Worte über Debrecen

main squareDebrecen ist eine langsam gewachsene Großstadt, und das ässert sich im Stadtbild. Allerdings ässern sich im Zentrum auch die Flächenbombardements von 1944, denn vieles ist neu in der Innenstadt. Der grosse Hauptbahnhof, hier Nagyállomás genannt, befindet sich südlich des Zentrums und ist ca. 1 km entfernt. Man kann jedoch leicht mit der Strassenbahn (Linie 1 - mehr Linien gibt es auch nicht) in die Innenstadt kommen. Verbunden sind der Bahnhof und das Zentrum durch die breite Piac utca (Marktstrasse).
Die wird ab der Széchenyi/Kossuth-Str. zur Fussgängerzone und mündet schliesslich in den grossen Kossuth tér (Kossuth-Platz). Der ist ebenfalls grösstenteils Fussgängerzone und sehr nett und modern gestaltet worden. Alle Sehenswürdigkeiten konzentrieren sich rund um diesen Platz. Weit im Norden liegen mehrere grössere Parks. Die Strassenbahn fährt bis dorthin und kehrt dann wieder um Richtung Bahnhof.


déri muzeum Geschichte
Debrecen wurde 1235 zum ersten Mal erwähnt, erhielt jedoch erst 1361 das Stadtrecht. Die Stadt wuchs allmählich und wurde zu einer bedeutenden Handelsstadt der Region. Nach der Reformation fasste der Calvinismus hier verstärkt Fuss, und noch heute wird die Stadt Rom der Calvinisten genannt. 1693 wurde der Stadt der Status einer Königlichen Freien Stadt zuerkannt. Gerade im 19. Jhd., zu Habsburger Zeiten, erlebte die Stadt einen Bauboom, und das Zentrum, wie man es heute sehen kann, wurde gestaltet. In der Revolution von 1848/49 spielte die Stadt eine enorm wichtige Rolle, denn sie wurde kurzzeitig sogar zur Hauptstadt des Landes.
debrecen university 1857 war der Bau der damals revolutionären Eisenbahnlinie von Pécs nach Debrecen beendet und leitete einen Entwicklungsschub ein. Die Industrialisierung setzte ein, die Stadt wurde zum Verkehrsknotenpunkt Ostungarns und eine Universität wurde gegründet. 1944 wurde die Stadt jedoch mit zunehmender Nähe der Frontlinie Opfer von massiven Luftangriffen. Im Dezember 1944 wurde Ostungarn und Debrecen befreit. Da Budapest erst im April 1945 komplett befreit werden konnte, wurde Debrecen erneut für kurze Zeit Sitz einer provisorischen Regierung. Heute ist die Stadt stark modernisiert worden und ist eine bedeutende Universitäts- und Industriestadt sowie ein wichtiges religiöses Zentrum.

piac ter Anfahrt
Wie eingangs erwähnt, ist Debrecen ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt. Zahlreiche Züge am Tag fahren nach Miskolc (2 St) Nyíregyháza (ab 30 Minuten), Mátészalka usw. Natürlich gibt es auch eine gute Anbindung an die Hauptstadt. Mit dem IC dauert es bis Budapest ca. 2 Stunden.


Sehenswertes
In Debrecen dreht sich alles um den Kossuth tér (tér = Platz). Lajos Kossuth war einer der Anführer der Revolution 1848. Ihm zu Ehren gibt es auf dem Platz auch ein Denkmal. Dort fällt einem als erstes die gelbe, Nagytemplom genannte Grosse Reformierte Kirche auf. Dieser grosse klassizistische Bau wurde auf den Mauern einer älteren Kirche Anfang des 19. Jhd. errichtet und dominiert den Platz. Auf dem Vorplatz ist immer etwas los - es ist ein beliebter Treffpunkt der Einwohner. Hinter der Kirche gibt es noch einen kleinen Park, dass Déri Míşzeum und ein reformiertes Kolleg.


debrecen Nagytemplom - die grosse Kirche am zentralen Platz
Gerade entlang der Piac utca (Piac-Strasse) konzentrieren sich zahlreiche alte Häuser, die vom Aufschwung im 19. Jhd. künden. Dazu zählt das gewaltige Aranybika Hotel am Kossuth-Platz und der schöne Tisza-Palast. 100, 200 Meter weiter südlich steht eine weitere Kirche am Révész-Platz. Die wird Református Kistemplom (Kleine reformierte Kirche) genannt und fällt durch ihren Turm auf, denn da fehlt offensichtlich etwas. Vollendet wurde sie 1726, jedoch brannte sie ein Jahr später schon wieder ab. Erst wurde sie durch eine Messingkuppel, später durch einen Zwiebelturm gekrönt, doch der wurde während eines Sturms 1907 schwer beschädigt und bei einem weiteren Sturm schliesslich gänzlich zerstört. Notgedrungen gestaltete man daraufhin den Turm wie eine kleine Bastion.


greek church Biegt man bei dieser Kirche in die Kossuth-Strasse gen Osten ein, kommt man schnell zum Csokonai Színház (Csokonai-Theater)sowie zur spitzen Görög Katolikus Templom (Katholische Kirche). Ansonsten gibt es schöne Bürgerhäuser, ein grosses Gebäude im ungarischen Jugendstil sowie eine überraschend kleine, aber schöne Városháza (Stadthalle). Alles in allem eine angenehme Stadt, in der zwar echte Sensationen fehlen, aber eine schöne Atmosphäre herrscht.

LAGE DEN HOTELS IN DEBRECEN AUF DER KARTE!


Hotels in Debrecen

Grand Hotel Aranybika, Debrecen

Grand Hotel Aranybika

4-sterniges Hotel in Debrecen, 220 Km von Budapest.
Anzahl den Zimmer: 205

Das im Herz von Debrecen neben der Großkirche gelegene Grand Hotel Aranybika wurde in 1915 in sezessionistischem Styl nach den Plänen von Alfréd Hajós, dem ersten ungarischen Olympiasieger gebaut.
Hotel Divinus, Debrecen

Hotel Divinus

5-sterniges Hotel in Debrecen, 220 Km von Budapest.
Anzahl den Zimmer: 171
 air-conditioned hotel  Klimatisierte Unterkunft
Das im mediterranen Stil gebautes Hotel Divinus bringt eine neue Qualität und Auffassung in Hotelbereich. Die einzigartige Lage des Gebäudes hat sowohl den Komfort eines städtischen als auch den Vorteil eines naturnahen Hotel.
Hotel Platán, Debrecen

Hotel Platán

4-sterniges Hotel in Debrecen, 220 Km von Budapest.
Anzahl den Zimmer: 34
 air-conditioned hotel  Klimatisierte Unterkunft
In einem ruhigen Vorort von Debrecen besticht dieses Hotel durch seine unmittelbarer Nähe zum Zentrum und zum Flughafen und bietet sich als idealer Ausgangspunkt für Ihre Reise an. Freuen Sie sich auf klimatisierte Zimmer mit kostenfreie WiFi.

Landeskarte von Debrecen mit Hotels


Hotelpreise vergleichen! Wählen Sie aus den besten Unterkunftsangebote!